Start

» Adam Smith. Die Biographie. «

1720

Eheschließung der Eltern Adam Smith sen. und Margareth Douglas of Strathenry


1723

Adam Smith jr. wird am 5. Juni getauft


1732-1737

Schulbesuch in Kirkcaldy


1737

Immatrikulation an der Universität Glasgow


1740

Erhält Stipendium für Universität Oxford


1740-1746

Studium in Oxford


1746

Rückkehr nach Kirkcaldy


1748-1751

Hält in Edinburgh Vorlesungen; Bekanntschaft mit David Hume


1751

Berufung zum Professor für Logik an der Universität Glasgow


1752

Berufung zum Professor für Moralphilosophie an der Universität Glasgow


1754

Mitbegründer der Select Society (Edinburgh)


1755

Erste Publikationen in der Edinburgh Review


1759

Die Theory of Moral Sentiments erscheint in London.


1764-1766

Reise nach Frankreich als Tutor des Herzogs von Buccleuch


1766

Aufenthalt in Paris und Kontakte mit führenden Gelehrten


1766-1767

Aufenthalt in London von November 1766 bis Mai 1767. Smith berät den Schatzkanzler


1767-1773

Rückkehr nach Kirkcaldy und Arbeit am Wealth of Nations


1776

Der Wealth of Nations erscheint in London


1778

Ernennung zum Mitglied im Board of Customs, deswegen Übersiedlung nach Edinburgh


1787

Ernennung zum Lord Rector der Universität Glasgow


1790

Smith stirbt am 17. Juli in Edinburgh


Aus: Kurz, Heinz D., Sturn, Richard (2013): Adam Smith, UTB, ISBN 978-3-8252-3793-6.